Bahn für alle
Unser Bündnis für eine bessere Bahn in öffentlicher Hand
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
#ProtectWater
Wir setzen uns für sauberes Wasser und lebendige Gewässer ein.
Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch „Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen“
Montag, 15. Oktober 2018, 17:00 Uhr
Aufrufe : 43

Filmplakat „Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen“Der Ökolöwe lädt gemeinsam mit der Kinobar Prager Frühling am 15. Oktober um 17 Uhr zur Leipzig-Premiere des Dokumentarfilms „Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen“ ein. Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Filmgespräch mit Ökolöwin Antje Osterland aus dem Stadtgarten Connewitz statt. 

Der Film thematisiert die folgenreiche Entwicklung auf dem globalen Saatgutmarkt. Biotech-Konzerne wie Syngenta und Bayer/Monsanto dominieren mit der Produktion von genetisch veränderten Monokulturen den Markt. Mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Der Rückgang der Sortenvielfalt bedroht das Ökoystem wie auch ein vielfältiges Nahrungsangebot. Immer mehr Bauern, Wissenschaftler, Anwälte und indigene Saatgutbesitzer kämpfen daher um die Zukunft der Sortenvielfalt. Diesen "leidenschaftlichen Saatgutwächtern“ folgen die beiden Filmemacher Taggart Siegel und Jon Betz in dem Dokumentarfilm. 

Unser Saatgut – Wir ernten, was wir säen, USA 2016, Dokumentarfilm von Taggart Siegel und Jon Betz, 94 Minuten.

Die Kinobar Prager Frühling befindet sich im Haus der Demokratie Leipzig, Bernhard-Göring-Straße 152.

Ort Leipzig
Aktuelle Seite: Startseite