Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFeste
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative gestartet
Landwirtschaft & Gewässerschutz - Optionen am Übergang von Fluss und Land
Mittwoch, 28. November 2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aufrufe : 540

Eine Veranstaltung der Projekte CLEARANCE und MORGEN unter dem Dach der Initiative "Sauberer Ryck"

Flüsse erfreuen sich hoher Beliebtheit als Ort der Erholung und als Lebensadern von Landschaft und Heimat. Gleichzeitig gelingt es seit Jahren nicht, politische Ziele des Gewässerschutzes, wie bspw. einen reduzierten Nährstoff-Eintrag, umzusetzen. Das gilt auch für den Greifswalder Ryck, und über diesen für den Greifswalder Bodden.

Gibt es Ansätze, die sowohl den Gewässerschutz verbessern als auch die landwirtschaftliche Nutzung ausreichend berücksichtigen? Welche Lösungen, inklusive Wiedervernässungsoptionen, gibt es im Ryck-Einzugsgebiet? Welche Nährstoffrückhalt-Leistung ist zu erwarten? Wo kann diese mit "nasser Landwirtschaft" attraktiver werden? Welche Hindernisse stehen der nachhaltigen Nutzung der Ryck-Niederung entgegen? Wie kann eine Umsetzung von Paludikultur am Ryck gefördert werden?

Diese Fragen sollen im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der Projekte CLEARANCE und MORGEN in Greifswald angesprochen und beantwortet werden.

Ort Rathaus Greifswald Markt 1, 17489 Greifswald

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite