Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFest-Tour 2019
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Tagung: Kernkraftwerke in der DDR - Geschichte und Widerstand
am 16. November 2019 in Berlin
Jetzt Fördermitglied werden!
Und gratis ein Buch mit Umweltkarikaturen von Freimut Woessner erhalten.

GRÜNE LIGA: Wilde Balkan-Flüsse im Cottbuser Obenkino

SIBIR 89 - Katamarantour auf dem Aldan in SüdjakutienGRÜNE LIGA lädt am 12. und 13. Juni zum FlussFilmFest ein

An zwei Abenden am 12. und 13. Juni lädt das Cottbuser Obenkino gemeinsam mit der GRÜNEN LIGA zu Filmen und Gesprächen über unsere Flüsse ein.

„Das Programm ist für Angler, Aktivisten und Abenteurer gleichermaßen spannend. Zu fast jedem Film können sie mit besonderen Gästen ins Gespräch kommen. Expertendiskussionen über Gewässerschutz will das FlussFilmFest-in die breite Öffentlichkeit tragen“, sagt Gildas Jossec von der GRÜNEN LIGA.

Eröffnet wird das FlussFilmFest am Mittwoch um 18 Uhr mit Fluss-Bildern des Cottbuser Globetrotters Norbert Herrn. Der Film „Blue Heart“ wirft anschließend die Frage auf, ob die letzten Wildflüsse Europas für Staudammprojekte geopfert werden.

Ab 20 Uhr begleiten die Zuschauer in „From source to sea“ die spektakuläre Aktion des Niederländers Merijn Tinga, der 2017 den Rhein von der Quelle bis zur Mündung auf einem aus Plastikmüll gebauten Board befuhr.

In einem Block zu Lausitz-Flüssen am Donnerstag um 18 Uhr wird unter anderem mit dem Aktionsbündnis Klare Spree diskutiert, was im Kampf gegen die Verockerung der Spree erreicht wurde, seit der RBB 2013 die sehenswerte Dokumentation „Ein Fluss verrostet“ produzierte.

Wie drei DDR-Bürger im Sommer 1989 mit Transitvisum aufbrachen, um den Aldan in Sibirien mit einem Floß zu befahren, berichtet Expeditionsteilnehmer Jan Oelker anhand des damals gedrehten Filmmaterials zum Abschluss des Flussfilmfestes.

Das FlussFilmFest zieht in diesem Jahr mit insgesamt acht Veranstaltungen quer durch Deutschland. Seit 2016 veranstaltet die GRÜNE LIGA, in Anlehnung an das kalifornische Wild & Scenic Film Festival, jährlich das FlussFilmFest in verschiedenen Städten in Deutschland und erzählt faszinierende Geschichten rund ums Thema Gewässer. Begleitet werden die Veranstaltungen stets von fachkundigen Expert*innen, Aktivist*innen oder Regisseur*innen, welche im Anschluss an die Vorstellung interessante Diskussionen ermöglichen und so Raum für Meinungsaustausch und Fragen schaffen.

Das aus vier Film- und Diskussionsblöcken bestehende FlussFilmFest in Cottbus findet statt im Obenkino, Straße der Jugend 16 in 03046 Cottbus. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Freie Flüsse – wild, stark und natürlich“ durch das Umweltbundesamt und der Naturstiftung DAVID gefördert.

Filmprogramm und weitere Informationen zum FlussFilmFest auf
http://www.flussfilmfest.org/index.php/feste/26-flussfilmfest-cottbus

Termine

FlussFilmFest Eberwalde
26 November 2019
18:00 - 22:00
Klimademo – „Global Climate March“ in Berlin
29 November 2019
12:00 - 17:00
FlussFilmFest Berlin
18 Januar 2020
18:00 - 18:00

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Themen & Projekte Wasser GRÜNE LIGA: Wilde Balkan-Flüsse im Cottbuser Obenkino