Tagung Bedarf an Naturgips in Deutschland
Am 27.11.2020 laden wir zu einem transparenten Diskussionsprozess über die Notwendigkeit, Machbarkeit und Umweltverträglichkeit der Gipsgewinnung ein
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
FlussFilmFeste
Acht Filmfeste für den Gewässerschutz (Shakawe, Botswana von W. Uys)
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative gestartet

Pestizide nun auch in der Luft nachgewiesen. Ursache für das Insektensterben? GRÜNE LIGA: Ministerin Klöckner muss sofort handeln und Zulassungen überprüfen

Hummel 9790„Pestizide werden hergestellt um Leben abzutöten oder es in seinen Vitalfunktionen erheblich zu beeinträchtigen. Diese Stoffe gehören nicht in die Umwelt! Weder in die Luft, ins Wasser oder in andere Umweltmedien“, reagiert der Pestizidexperte der GRÜNEN LIGA Tomas Brückmann auf die aktuelle Studie des Umweltinstituts München empört: „Ich fordere Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf, ihre Zulassungsbehörde - das BVL - anzuweisen, die Zulassungen der Pestizidpräparate auf den Ausbreitungsweg umgehend zu überprüfen und notfalls zu ändern!“, ergänzt der Umweltschützer. Völlig absurd bezeichnet die GRÜNE LIGA die Äußerung des Industrieverbandes Agrar (IVA), der sich und die von ihm hergestellten Agrarchemikalien damit verteidigte, dass die gefährlichen Pestizide nur in geringen Konzentrationen nachgewiesen worden sind.

Das Bündnis enkeltaugliche Landwirtschaft und das Umweltinstitut-München veröffentlichten diese Woche ihre Studie über die Verbreitung von Ackergiften über die Luft. In ihr wies ein beauftragtes unabhängiges Büro in Passivsammlern, auf der Baumrinde und in Luftfiltermatten 144 Pestizide und 14 Abbauprodukte nach. Selbst in den Nationalparken Harz und Bayrischer Wald  wurden die Umweltgifte nachgewiesen.

Pestizide stellen eine wesentliche Ursache für das gravierende Artensterben in der Agrarlandlandschaft und den Verlust an Insektenbiomasse dar. Das belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien renommierter Forschungseinrichtungen. Das betont noch einmal der aktuelle Bericht des Bundesumweltministeriums zur Lage der Natur aus diesem Jahr.

Hintergrundinformationen

Die Studie des Bündnisses enkeltaugliche Landwirtschaft und das Umweltinstitutes München www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/2020/pestizide/pestizidrueckstaende-in-der-luft-wir-haben-nachgemessen.html

Die Äußerung des IVA entnehmen Sie bitte dieser Quelle: https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/pestizide-ackergifte-sind-selbst-auf-dem-brocken-nachweisbar-a-d0aad999-4050-48d7-b965-c833edc20ced

Den Bericht des Bundesumweltministeriums ist an dieser Stelle verfügbar: https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/Naturschutz/bericht_lage_natur_2020_bf.pdf

 

Termine

Vortrag "Libellen: Urzeit-Jäger an unseren Gewässern"
29 Oktober 2020
16:30 -
Grüne Liga Osterzgebirge, Große Wassergasse 9, 01744 Dippoldiswalde
Tagung "Bedarf an Naturgips in Deutschland"
27 November 2020
09:30 - 16:00
Online und im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Robert-Havemann-Saal, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Themen & Projekte Pestizide Ihre Teilnahme ist gefragt bei der öffentlichen Konsultation zur EU-Initiative für Bestäuber!