Bienen und Bauern retten!
Europäische Bürgerinitiative noch bis zum 30.06.2021 unterstützen
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Braunkohle
Wir kämpfen für den rechtzeitigen Ausstieg und ein Verbot neuer Tagebaue
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.leipzig.de/fileadmin/_processed_/c/1/csm_Radnacht_5_2014_OEkoloewe_-_Umweltbund_Leipzig_e.V_f390385c8c.jpg'

Unsere archivierten Beiträge

Volksinitiative Verkehrswende Brandenburg jetzt! ist zur Anhörung vor dem Verkehrsausschuss geladen


Volksinitative VerkehrswendeNach erfolgreicher Abgabe von mehr als 28.500 Unterschriften folgt jetzt die politische Diskussion. Einmalig in Deutschland ist das breite Bündnis quer durch die Gesellschaft. Brandenburg darf Chance nicht verpassen als erstes Flächenland ein Mobilitätsgesetz zu erarbeiten und Vorreiter für eine klimaverträgliche Verkehrswende zu werden,


Potsdam, den 12. Februar 2021: Trotz zweifachen Lockdowns hat es die Volksinitiative Verkehrswende Brandenburg jetzt! geschafft am 13. Januar 28.584 Unterschriften im Landtag einzureichen. Für den 18. Februar sind die Vertreterinnen der Initiative jetzt zur Anhörung vor dem Verkehrsausschuss des Landtages eingeladen. Neben Berlin ist Brandenburg damit das erste Flächenbundesland, das sich mit der Forderung nach einem Mobilitätsgesetz beschäftigen muss. „Ein Mobilitätsgesetz mit dem Ziel, den Anteil des Umweltverbundes am Verkehr bis zum Jahr 2035 zu verdoppeln und den Verkehr bis 2050 klimaneutral zu gestalten, wäre ein konkreter Fahrplan für die Verkehrswende in Brandenburg“, erläutert Fritz Viertel, Vorsitzender des ökologischen Verkehrsclubs VCD Brandenburg und Mitinitiator der Volksinitiative, „Brandenburg hat jetzt die Gelegenheit, zum Vordenker und Vorreiter für eine zukunftsfähige Mobilität zu werden. Wir hoffen sehr, dass die Abgeordneten im Verkehrsausschuss diese Chance erkennen und unsere Forderungen unterstützen.“

Weiterlesen ...

GRÜNE LIGA zu beschlossenem Insektenschutzgesetz: Pestizideinsatz drastisch reduzieren

InsektenschutzgesetzBerlin, 10.02.2021 „Unser harter Kampf hat sich gelohnt. Endlich beschloss das Bundeskabinett das Insektenschutzgesetz. Das war lange überfällig. Besonders wichtig für uns: Insektengefährliche Pestizide dürfen künftig nicht mehr in Naturschutzgebieten gespritzt werden. Ebenso soll Glyphosat ab 2023 verboten werden“, so Tomas Brückmann, Pestizidexperte der GRÜNEN LIGA. „Pestizide gehören nicht in Naturschutzgebiete. Hier hat der Schutz der Natur die Priorität! Die Reduktion des Pestizideinsatzes in der Landwirtschaft ist besonders wichtig, weil Pestizide wesentlich das Insektensterben mit verursachen. Das Insektenschutzprogramm muss jetzt gemeinsam mit den Landwirten umgesetzt werden“, ergänzt der Umweltexperte.

In seiner 130. Sitzung hat das Bundeskabinett heute das seit zwei Jahren überfällige Insektenschutzgesetz zu verabschiedet Dieses Artikelgesetz will das Maßnahmenpaket zum Insektenschutz umsetzen, welches vor zwei Jahren vom Bundeskabinett beschlossen wurde. Das Paket besteht aus neun Handlungsbereichen, die das Insektensterben national stoppen soll.

Weiterlesen ...

Preisverleihung: Unternehmen der GRÜNE LIGA Thüringen erfolgreich beim Thüringer Bio-Preis 2020

100 BPT Preistraeger Verarbeitetes BioproduktDie Unternehmensgesellschaft ObstNatur war mit Pommel - einem Apfel-Bier-Mischgetränk - bei der Verleihung des Thüringer Bio-Preises erfolgreich. Die Tochtergesellschaft der GRÜNEN LIGA Thüringen errang den 3. Platz in der Kategorie „Verarbeitetes Produkt“.
Das Pommel wird in Kooperation mit der Ehringsdorfer Brauerei, einem Tochterunternehmen der Rosenbrauerei Pößneck GmbH hergestellt. Im März 2020 wurden in Ehringsdorf 3.000 Liter Bio-Bier angesetzt. Anfang Mai war der Brauvorgang abgeschlossen und das erste Thüringer Bio-Bier kam nach Pößneck zur Abfüllung. Dort wurde das Bio-Bier mit einer Bio-Apfelschorle gemischt und in 0,33 l Steini-Flaschen abgefüllt. Es entstanden 14.700 Flaschen köstliches Pommel.

Weiterlesen ...

Ostdeutsches Umweltnetzwerk bleibt kämpferisch

GRÜNE LIGA beging 30-jähriges Jubiläum

200207 30J GL 5686Berlin, 09.02.2020: Das Umweltnetzwerk GRÜNE LIGA hat am Freitagabend im Berliner Haus der Demokratie und Menschenrechte sein 30-jähriges Jubiläum begangen. Unter den über 70 Gästen waren mit Prof. Dr. Michael Succow und Klaus Schlüter zwei ehemalige Minister, die in der letzten DDR-Regierung aktiv den Grundstein für die Großschutzgebiete in den neuen Bundesländern legten. Die GRÜNE LIGA wurde am 3. Februar 1990 als Dachverband der DDR-Umweltgruppen gebildet, die in den Monaten davor wesentlich zur friedlichen Revolution beigetragen hatten.

Weiterlesen ...

Sicherheitsbetrieb im Tagebau Jänschwalde aufgrund jahrelanger Versäumnisse notwendig

Landesbergamt ordnet die Vorbereitung eines „Sicherheitsbetriebs“ an – Betreibergesellschaft LEAG muss sich damit auf einen Stopp der Braunkohleförderung vorbereiten – Jahrelange Versäumnisse der Tagebaubetreiber machen die kurzfristige Maßnahme notwendig – Beschwerdeverfahren von Deutscher Umwelthilfe und Grüner Liga gegen Grundwasserabsenkung weiter vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg anhängig

Berlin/Cottbus, 14.8.2019: Die Klagegemeinschaft aus Deutscher Umwelthilfe (DUH) und der Grünen Liga sieht die am gestrigen Dienstag bekannt gewordene Anordnung des brandenburgischen Landesamts für Bergbau, Geologie und Rohstoffe (LBGR), Vorbereitungen für einen „Sicherheitsbetrieb“ des Tagebaus Jänschwalde zu treffen, als vorläufigen Höhepunkt jahrelanger Versäumnisse des Tagebaubetreibers an. Die LEAG, Betreibergesellschaft des Tagebaus, bereitet sich damit darauf vor, dass die Braunkohleförderung nicht fortgeführt werden kann. Hintergrund sind die Grundwasserabsenkung durch den Tagebau und die drohende Zerstörung von umliegenden Moorgebieten, gegen die DUH und Grüne Liga geklagt hatten.

Weiterlesen ...

Termine

Naturmarkt Tharandter Wald
17 April 2021
09:00 - 13:00
Naturmarktplatz - Pienner Str. 1, 01737 Tharandt
Ökomarkt am Kollwitzplatz
22 April 2021
12:00 - 18:00
Kollwitzplatz
Wesensgemäße Bienenhaltung
24 April 2021
10:00 - 15:00
Umweltbildungshaus Johannishöhe: Dresdner Straße 13a, Tharandt
Fachgespräch: Schwimmende Solaranlagen auf Tagebauseen
26 April 2021
14:00 - 16:00
Online

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig