Wohnen
Neue Datenbank zu Wohnberatungs-, Vermittlungs- und Förderangeboten online
UNverkäuflich!
Dieser Wald ist der Kohlegrube im Weg
Gesteinsabbau
Wir vernetzen Initiativen gegen den Raubbau an oberflächennahen Rohstoffen
Wasser
Europas letzte wilde Flüsse retten!
#MenschenrechtvorBergrecht
Online-Petition für ein besseres Bergrecht
Jetzt Fördermitglied der GRÜNEN LIGA werden!

Aktiv werden! – Unter Wasser und an Land

FFF Logo Eberswalde

GRÜNE LIGA FlussFilmFest an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde.

 Am Dienstagabend, den 26. November 2019, veranstaltet der Bundesverband GRÜNE LIGA e.V. auf dem Stadtcampus der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde einen Film- und Gesprächsabend über den Schutz der letzten wilden Flüsse Europas und ihrer Bewirtschaftung.

Im ersten Programmblock tauchen wir ab 18:00 Uhr gemeinsam mit dem Film „Artifishal“ in die Tiefen der Wildlachse hinab, deren Lebensräume durch den Menschen stark bedroht sind und ethische Fragen zum Mensch-Naturverhältnis aufwerfen. Am Beispiel aufrüttelnder Bilder zu Fischzuchtanlagen und Dämmen wird schnell klar, dass der Mensch nachhaltigere Ernährungs- und Produktionsweisen entwickeln muss. Mit Ralf Fisch von Smartfisch ®  wird im Anschluss gemeinsam die Alternative Urban farming und Aquaponik diskutiert.

Um 20:15 Uhr startet der zweite Block zum Thema Dammbau. Der Abendfilm „The Undamaged“ begleitet eine Gruppe von Kayakfahrern, die gemeinsam für das Überleben der letzten wilden Flüsse im osteuropäischen Balkangebiet kämpfen und ihre Reise selbst dokumentieren. Sie unterstützen Einwohner*innen im Ringen um die Freiheit wilder Natur, die durch den Bau von 2700 Dämmen bedroht wird. "Der Film zeigt den ökologische Auswirkungen und soziokulturelle Folgen von Wasserkraftanlagen in Ost Europa.“ sagt Gildas Jossec, Büroleiter der Bundesgeschäftsstelle der GRÜNEN LIGA.

Seit 2016 veranstaltet die GRÜNE LIGA, in Anlehnung an das kalifornische Wild & Scenic Film Festival, jährlich das FlussFilmFest in verschiedenen Städten in Deutschland und erzählt faszinierende Geschichten rund ums Thema Gewässer. Begleitet werden die Veranstaltungen stets von fachkundigen Expert*innen, Aktivist*innen oder Regisseur*innen, welche im Anschluss an die Vorstellung interessante Diskussionen ermöglichen und so Raum für Meinungsaustausch und Fragen schaffen.

Das FlussFilmFest Eberswalde findet auf dem Stadtcampus in Haus 4 in der Schicklerstraße 5, 16225 Eberswalde statt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Freie Flüsse – wild, stark und natürlich“ durch das Umweltbundesamt und der Thüringer Naturstiftung DAVID gefördert.

Filmprogramm und weitere Informationen zum FlussFilmFest Eberswalde auf:

http://flussfilmfest.org/index.php/feste/45-flussfilmfest-eberswalde

Termine

Ein Einblick in die Gewässerkartierung am Beispiel der Erpe
24 April 2024
13:30 - 16:00
Von Tesla lernen? Planung zwischen Beschleunigung und Beteiligung – Konferenz
24 April 2024
14:00 - 17:00
RepairCafe Tharandt
24 April 2024
17:00 - 19:00
Ökomarkt am Kollwitzplatz
25 April 2024
12:00 - 19:00
Kollwitzplatz, Prenzlauer Berg, Berlin

Hier Rundbrief abonnieren

alligatorgruenundbissig

Aktuelle Seite: Startseite Themen & Projekte Wasser Veranstaltungen Aktiv werden! – Unter Wasser und an Land